AVATAR® Wizard - Kurs

Der Avatar®-Wizardkurs leitet dich sanft in die tiefsten Bereiche des Bewusst-seins. Du reist durch das Labyrinth von Verwirrung und Indoktrination, das im Allgemeinen für das Wachbewusstsein gehalten wird. Du reist weiter durch die Bereiche des Geistes und subtiler Wahrnehmungen bis in den Kern von Identitäten hinein. Unterwegs befreist du das Gewahrsein von vergessenen, vernachlässigten und abgelehnten Themen, die deine Fähigkeiten und deine Zuversicht untergraben. Und schließlich kommst du am Sitz des unerschöpflichen Selbst an – dem Wizard-Selbst.

Am Grunde des Bewusstseins, von Angesicht zu Angesicht mit dem Göttlichen, findest du die Natur, die alle teilen, die Natur, die unberührt von politischen Intrigen die Welt verändern kann.

Die Kunst des Wizard ist ein Vorgehen, das von unserer inneren Natur abgeschaut wird und dann beschleunigt wird. Das Wort "Wizard" bezeichnet einen Master oder eine Masterin, die ein solches Verständnis und eine solche Kontrolle über die Kreation erreicht hat, dass ihre Fähigkeiten magisch oder übernatürlich anmuten.

 

Der Wizard-Kurs ist ein Blick auf das Universum von außen. Sein Ziel ist es, Master mit den Gebieten der Schöpfung vertraut zumachen, die unterhalb des Gewohnten, Alltäglichen liegen.

Das Folgende ist ein Auszug aus seiner Schlussrede, die am 27. Januar 1995 gehalten wurde:

"Bewusst leben erfordert Mut und Weisheit. Zusammen ergeben sie Macht. Mut ist die Fähigkeit, wahrzunehmen, was ist. Weisheit ist die Fähigkeit, die Konsequenzen einer Handlung vorherzusehen. Füge sie zusammen und du erhälst Macht. Macht ist die Fähigkeit gegenwärtig und bewusst zu bleiben und die Wirklichkeit zu formen.

 

Alle Wesen erhalten eine gewisse Macht zugewiesen, doch wahrscheinlich haben sie davon nicht dasselbe Verständnis oder diesselbe Kontrolle darüber wie du als Wizard. In ihrem Missverständnis und ihrer Verwirrung vergeuden sie ihre Macht in sinnlosen Wettstreiten untereinander. Ihre indoktrinierten Überzeugungen und ihre Identitäten halten sie in einer kämpferischen Aufruhr.

 

Macht, die eingesetzt wird, um eine Identität wichtig zu machen oder um etwas zu besitzen, erschafft sich ihre eigenen Blockaden. Macht, die dazu verwendet wird, mehr Macht zu erlangen, verwandelt sich in Angst."

Wizards können mit Macht umgehen, ohne dass es zu Erschütterungen führt. Sie sind fähig, ihre Anstrengungen in einen synergetischen Fluss münden zu lassen. Dieser Einfluss formt jenes, das so fundamental ist, dass es gegenwärtig ist, be-vor die künftige Realität wahrgenommen wird. Das ist fortgeschrittene Zauberei.

Wie kannst du mit dieser Macht umgehen? Wie kannst du die Macht erhalten, die du gewonnen hast, die jenseits der Wurzeln der Welt liegt? Wie hinderst du sie daran, sich gegen dich auszuwirken? Ich gebe dir vier Schritte:

Der erste Schritt ist, Integrität in deinem Leben zu schaffen. Eine solche Ganzheit zu kennen, dass nichts vorgezogen wird. Jeden und alles zu sein zu dem Punkt, dass an Unehrlichkeit oder Verleugnung von Verantwortung nicht zu denken ist. Das ist die erste Uebung eines Zauberers. Allein schon durch diese Praxis wirst du gegenwärtig bleiben und erfahren, welche Macht davon ausgeht, wenn du präsent bist. Erlange die Fähigkeit wieder, gleichzeitig zu kreieren und zu er-fahren. Gleichzeitig heisst, dass keine Zeit zwischen die Kreation und die Er-fahrung geschoben wird - keine Minute, kein Tag, kein Leben. Du erzeugst keine Wirkungen, die du nicht erleben willst. Du hörst mit deinem unbewussten Er-schaffen von Zeit auf. je weniger Zeit zwischen dem Kreieren und dem Erleben verstreicht, desto näher kommst du daran lebendig zu sein. Zeit wird geschaffen, um einen Machtverlust zu kompensieren. Wenn du genügend Macht hast, brauchst du keine Zeit. Du wirst präsent sein.

Der zweite Schritt ist, Einfachheit in dein Leben zu bringen. Das chinesische Symbol dafür ist der unbehauene Stein. Unbehauen, denn er hat noch keine Begrenzungen. Dieser Schritt hat damit zu tun, Defintionen abzulegen, loszu-lassen, dich selbst nicht zu definieren, nicht an einem Standpunkt festzuhalten. Der Verstand beruhigt sich dann entsprechend. Und wieder: Tue dies und du wirst dich in der Gegenwart wiederfinden.


Der dritte Schritt ist, weniger Zeit auf deinen wahrgenommenen Vorteil zu kalkulieren. Befreie den Verstand von der Sklaverei, die ihm vom Ego aufge-zwängt wird. Erlaube dir das Geschenk einer umfassenden Sichtweise. Weisheit wird hervortreten. Deine Handlungen werden geleitet werden von einer intuitiven, spontanen, mitfühlenden, wohlwollenden Absicht. Kein Bedauern wird dich aus der Gegenwart reissen. Es hat keinen Sinn zu versuchen, das Ergebnis deiner Handlungen zu besitzen. Denn im Augenblick des Handelns hast du das Ergebnis bereits vollständig erfahren. Und du bist immer noch in der Gegenwart, wie die sprichwörtlichen Lilien auf dem Felde.

Der vierte Schritt ist, zu erkennen, wie leer deine Wünsche sind. Lenke, ohne zu besitzen. Was kannst du haben? Die Idee von Besitzen bringt Zeit und Begrenz-ung mit sich, das wirft dich aus der Gegenwart. Die Vergangenheit existiert nicht mehr; ebensowenig die Person, die für die Vergangenheit lebt. Wenn du etwas besitzt, musst du es während einer Zeitspanne haben; du musst Zeit kreieren, in der dein Besitz dableibt. Mit dem Besitz kommt die Kreation von etwas Zeit, und diese Zeit ist eine Wette, die du gegen deine Macht plazierst.

Wenn du dich selber aus der Warte wahrnimmst, dass du in der Welt lebst und dennoch eine Facette jener absoluten Macht bist, die Zeit kreiert und die Wirk-lichkeiten, die sich in der Zeit entfalten, dann wirst du die Macht entdecken, die Welt zu formen. Zauberei! Die alten Chinesen nannten das "das Tao lenken", wir nennne es die Kunst des Zauberers.

Die Absicht dieses Absoluten ist es, sich selbst zu erkennen, seine eigenen Mög-lichkeiten zu erforschen, in einem Rhythmus, der immer wieder ins Gleichgewicht zurückkehrt. Das ist die Absicht. Das ist das Tao. Im Westen nennen wir es Natur. Denke an die Natur und betrachte die Handlung eines Berges. Er wird aufge-worfen und dann wird er abgetragen, zurück ins Gleichgewicht. Wie lange das braucht ist bedeutungslos, wenn Zeit nicht knapp ist. Stelle dir vor, wie Berge und Täler ins Gleichgewicht kommen, weil sie ihr Dasein gegenseitig wertschätzen und teilen. Das ist eine Idee, wie sich eine erleuchtete planetarische Zivilisation an-fühlt. Das Tao folgt seinem Kurs. So sei es. Einige Wesen akzeptieren diese Tat-sache in süsser Hingabe.


Zauberei, die die Grundlage für alles menschliche Wissen ist, geht davon aus, dass man das Tao beschleunigen kann. Ein Wizard beobachtet die Natur und beschleunigt sie. Das ist die Kunst des Zauberers. Das ist die Grundlage jeder Technik.

Eine erleuchtete planetarische Zivilisation wird eintreten. Wenn nicht auf der Erde, dann auf einem anderen Planeten. Das ist die Rückkehr ins Gleichgewicht. Deine Arbeit ist, das zu beschleunigen, so dass es sich auf der Erde manifestiert. Das ist das Ziel von Avatar. Stelle dir das kollektive Bewusstsein auf diesem Planeten als aufgewühltes, schlammiges Wasser vor, mit vielen Wellen, Strömungen und Wirbeln, aufgerührt vom Streit zwischen Wünschen und Widerständen. Jedesmal wenn ein Avatar aufgeweckt wird, entsteht eine Stille im getrübten Bewusstsein. Der Schlamm fängt an, sich zu setzen. Wecke genügend Avatare auf und Klarheit wird entstehen. In dieser Klarheit wird jedes Wesen die Richtung der mensch-lichen Evolution erkennen und eine massive Beschleunigung wird eintreten.

Es geht nicht um die Frage, ob das passieren wird oder nicht. Das Tao geht seinen Weg, ob die Arbeit gemacht wird oder nicht. Es dreht sich mehr um die Frage: In welchem Mass reicht deine Macht nicht aus, gleich jetzt eine erleuchtete planetarische Zivilisation zu erschaffen. Deine Antwort sagt dir, wieviel Zeit du kreieren musst, bis die Erfahrung sich manifestiert. Das ist wirklich das einzige Anliegen, das ein Avatar in bezug auf diese Kreation hat. Wieviel Zeit braucht es?

Die Zeit, die du brauchst, um dein Ziel zu erreichen, verringert sich jeden Tag. Vielen Dank für deine Gegenwart."

 

Copyright © 1997 Star’s Edge International. 

Copyright © 2015 Auf dem Avatar Weg. All Rights Reserved. Stars Edge Inc., 

Avatar®, ReSurfacing®, Thoughtstorm®, Love Precious Humanity®, Enlightened Planetary Civilization® und Stars Edge International® sind eingetragene Warenzeichen, 

EPC ist ein Servicezeichen von Stars Edge Inc. Alle Rechte vorbehalten.

AVATAR-MasterIn

Isa Lüerssen

Weidachweg 8

83088 Kiefersfelden

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

+49  (0) 8033 30 41 992

+49  (0) 177 731 1911

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© AVATAR